Rodena - Be Saarlouis - Be-SLS.de - RODĒNA - Rodene - RODENA Theologisch-Historischer Verein Saarlouis-Roden - rodena.de - www.rodena.de - Infos rund um Saarlouis Roden
bib.rodena.de

 

24. Februar 2017

Das Semesterprogramm der 15. Saarlouiser Kinder UNI startet mit einer Exkursion zum Gläsernen Globus

Termine: 25.03. / 01.04. / 08.04. / 11:04. / 20.05. / 24.06. 2017 In enger Kooperation der Kinderbeauftragten mit der Volkshochschule Saarlouis startet die Saarlouiser Kinder Uni für Kinder von 8 bis 12 Jahren bereits im 15. Fachsemester unter dem Motto „Wissen macht Spaß!“ Die spannende Vorlesungen finden zur familienfreundlichen Zeit immer samstags um 16:00 Uhr im Kinder-, Jugend- und Familienhaus, Lisdorfer Str. 16a oder an einem ausgewiesenen Exkursionsort statt. Jedes Kind erhält ein Studienbuch mit Teilnahmestempel. Vor Ort werden die Kinder von der Kinderbeauftragten Corinna Bast durch die Saarlouiser Kinderuni begleitet. Interessierte Erwachsene dürfen gern als stille Zuhörer mit dabei sein. Die erste Kinder Uni im Sommersemester führt am 25. März zu einem besonderen Ziel: Der Globus Saarlouis bietet erstmals einen Blick hinter die Kulissen für Kinder unter dem Motto „Gläserner Globus“ an. Vom Globus-Geschäftsleiter Oliver Krauss können sich Kin ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 



24. Februar 2017

„Die Erziehung des Mannes“, Mittwoch, 08.03.2017, 19:30 Uhr, Theater am Ring

Wie wird man ein Mann? Ein Liebender? Ein Ehemann? Ein Vater? Ein Geliebter? Ein Ex-Mann? Nach seinem Bestseller „Die Herrlichkeit des Lebens“ über Kafkas letzte Liebe erzählt Michael Kumpfmüller davon, was es heißt, heute ein Mann zu sein. In einer Zeit, in der der moderne Mann so viele Rollen beherrschen muss wie noch nie, wächst die Gefahr des Scheiterns – aber auch das Glück des Gelingens. Auch wenn der Titel nach einem feministischen Sachbuch klingt, sollte man sich davon nicht täuschen lassen. Es ist ein Roman, eigentlich sogar ein Männerbuch, das aber auch Frauen gefällt. Michael Kumpfmüller erzählt von einem Mann und seiner Geschichte, die für seine Generation nicht untypisch ist. Er beschreibt dieses Männerschicksal nicht einseitig, wie viele andere. Sein „Held“ bekommt weder eine Täter- noch eine reine Opferrolle angedichtet. Dies macht den Roman für den Leser oder die Leserin nicht einfacher, aber auch nicht weniger interessant…. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 

24. Februar 2017

GS Reise & Freizeit - Reiseprogramm 2017

Verehrte Kunden, liebe Freunde, wir feiern in diesem Jahr das 10 jährige Bestehen unseres Reisebüros. Ich möchte mich bei Ihnen für das Vertrauen und die Treue, die Sie uns und mir entgegen gebracht haben, bedanken. Der Reiseveranstalter mit dem italienischen Herzen ist in diesem Jahr schon 18 Jahre am Markt. In diesen Jahren haben wir viele schöne Reisen durchgeführt. Bei den Reisen, wo ich als Reiseleiter mitfahren durfte, habe ich sehr viele nette und interessante Reiseteilnehmer kennenlernen dürfen. Von Ihnen wurde uns mitgeteilt, dass viele neue Freundschaften entstanden sind, die auch Jahre später immer noch bestehen. Ich persönlich hatte mit Ihnen viele tolle Erlebnisse, die ich nie vergessen werde. Italien ist mein Geburtsland und somit war ich immer stolz, Ihnen die Schönheit des Landes zeigen zu dürfen. Unsere Philosophie ist es, Ihnen nicht nur das allgemeine Italien zu zeigen, sondern auch das besondere Lebensgefühl der Italiener näherzubringen. Ganz besonde ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, GS, Reise, Freizeit, Rodener


 

Portaltipp
Rezepte aus der Antike, dem Mittelalter bis hin zur Neuzeit der Nahregion
  weiter
 


23. Februar 2017

Buntes Treiben beim Karnevalsverein „De Picarda Fräsch“

Der KV „de Picarda Fräsch“ lädt herzlich zu seinen Faasend-Veranstaltungen ein. Los geht’s am Samstag, den 25. Februar 2017, mit dem traditionellen Faasendumzug. Die Aufstellung erfolgt gegen 14:30 Uhr auf der “Dellt” im Bereich des Sportplatzes. Der Umzugsbeginn ist um 15:00 Uhr und führt durch die Dorfstraße bis zur Mehrzweckhalle. Anschließend findet dort die Preisverleihung für die schönsten Fußgruppen und Wagenformationen statt. Nach der Preisverleihung geht es nahtlos in den Fastnachtsball mit DJ Meng über. Am Sonntag, den 26. Februar 2017, laden wir alle Kinder und Jugendliche mit ihren Familien oder Freunden zur unserer Kinderfastnacht ab 14.30 Uhr in die Mehrzweckhalle Picard ein. Geboten werden neben Spiel und Spaß auch einige Überraschungen, sowie eine Kostümprämierung. Der Eintritt hierzu ist kostenfrei! Am Rosenmontag, den 27. Februar 2017, geht´s in den Endspurt mit der Grün-Weißen Nacht, welche von unserer Jugendabteilung veranstaltet wird. Ab 20.00 Uhr sorgt DJ Pirocco für ausreichende Partystimmung. Es datf ausgelassen getanzt und gefeiert werden. Karten gibt´s an der Abendkasse, der Eintritt ist ab 16 Jahren. Der Karnevalsverein "de Picarda Fräsch" e.V. freut sich über Ihren Besuch! - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis, Picarda, Fräsch


 

21. Februar 2017

Saarlouiser Festungstage 2017

Bald ist es wieder soweit :) - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 



Ferienkurse und -vorträge von Vereinen aus Roden mit den Bereichen Heimatkunde, Heimatforschungen, Theologie, Interkulturelle Kooperation; teilweise in Kooperation mit der Stadt Saarlouis, RFN und anderen Vereinen/Organisationen.. mehr

IMMOBILIENANGEBOT SAARLOUIS-RODEN // LORISSTRASSE 70 - 7-Familienwohnhaus Saarlouis- Roden, Lorisstraße 70 (Stand 06/2016) KFW 55 Effizienzhaus (Wohnungen im Untergeschoss, Erdgeschoss, 1. Obergeschoss und Dachgeschoss). Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen die Bau- und Leistungsbeschreibung unseres oben genannten Objektes vor. Sie werden feststellen, dass diese serienmäßig sehr umfangreich ausgestattet sind. Die Wohnungen erfüllen die Anforderungen der ... mehr


21. Februar 2017

ALTE AUFNAHMEN - DIESMAL DONATUS APOTHEKE, SAMMLUNG RENÉ GASPARD

Bild: René Gaspard, Steinrausch - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Alte Aufnahmen, Stadtgeschichte


 

21. Februar 2017

Lesung Michael Kumpfmüller:„Die Erziehung des Mannes“

Wie wird man ein Mann? Ein Liebender? Ein Ehemann? Ein Vater? Ein Geliebter? Ein Ex-Mann? Nach seinem Bestseller „Die Herrlichkeit des Lebens“ über Kafkas letzte Liebe erzählt Michael Kumpfmüller davon, was es heißt, heute ein Mann zu sein. In einer Zeit, in der der moderne Mann so viele Rollen beherrschen muss wie noch nie, wächst die Gefahr des Scheiterns – aber auch das Glück des Gelingens. Auch wenn der Titel nach einem feministischen Sachbuch klingt, sollte man sich davon nicht täuschen lassen. Es ist ein Roman, eigentlich sogar ein Männerbuch, das aber auch Frauen gefällt. Michael Kumpfmüller, Jahrgang 1961, erzählt von einem Mann und seiner Geschichte, die für seine Generation nicht untypisch ist. Er beschreibt dieses Männerschicksal nicht einseitig, wie viele andere. Sein „Held“ bekommt weder eine Täter- noch eine reine Opferrolle angedichtet. Dies macht den Roman für den Leser oder die Leserin nicht einfacher, aber auch nicht weniger interessant. Da ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 

Reisetipp
Schmetterling Tauchbasen bei Giuseppe Schillaci - auch auf fb: GS Reise- und Freizeit
  weiter
 


18. Februar 2017

Briefwahl

Für die Wahl der Oberbürgermeisterin/des Oberbürgermeisters sowie für die Wahl zum Landtag des Saarlandes am 26. März ist ab Montag, 20. Februar Briefwahl möglich. Briefwahlunterlagen können persönlich, schriftlich oder in elektronischer Form, nicht jedoch telefonisch, beantragt werden. Hierzu ist auf der Internetseite www.saarlouis.de über den Button „Wahlen 2017“ der elektronische Briefwahl-Antrag bereit gestellt. Zudem können Briefwahlanträge auch durch persönliche Vorsprache im Wahlamt (Rathaus Großer Markt 1, Empfangssaal - 1.OG) jeweils montags bis donnerstags durchgehend von 08.00 bis 16.30 Uhr sowie freitags von 08.00 bis 12.00 Uhr beantragt werden. Die Wahlberechtigten haben grundsätzlich die Wahlbenachrichtigungen und amtliche Personalausweise, Unionsbürgerinnen und Unionsbürger gültige Identitätsausweise, oder Reisepässe mitzubringen. Bis zur Zustellung der Wahlbenachrichtigungskarten ist eine Beantragung auch ohne Vorlage von Wahlbenachrichtigungskarten möglich. Für Rückfragen ist das Wahlamt unter der Tel.-Nr. 443-443 erreichbar. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik, Saar, Saarland


 

15. Februar 2017

Faire des achats - Französisch-Grundlagen für den Einkaufsbummel - 5. Semester / A1

Im Rahmen der Reihe „Aktiv älter werden... Kurse und Veranstaltungen - auch für zukünftige Seniorinnen und Senioren“ bieten die Seniorenmoderatorin der Kreisstadt Saarlouis und die vhs - ab Donnerstag, den 09. März, um 9.00 Uhr eine neue Kursreihe unter der Leitung von Barbara Jacobi-Bibard im vhs-Gebäude, Lothringer Str. 13, an. Sie fahren gerne "über die Grenz" zum Einkaufen bei Cora, Leclerc oder auf die Wochenmärkte in den grenznahen Städtchen? Oder es zieht Sie zu den malerischen Weihnachtsmärkten in Metz oder Strasbourg? Natürlich kommen Sie dabei auch ohne Französisch-Kenntnisse zurecht - irgendwie. Aber schon mit ein paar Grundkenntnissen, allgemeinen und einfachen Redewendungen, wird ein solcher Ausflug "à la française" zu einem intensiveren Erlebnis. In diesem Kurs für Teilnehmende mit Vorkenntnissen können Sie Ihre Kompetenzen für die Verständigung in der Landessprache weiter verbessern. Freie Materialien, Grundkenntnisse Französisch erforderlich. Die Teilnahmegebühr beträgt 56,00 € (45,00 €). Anmeldung bei der vhs Saarlouis, Tel.: 06831 – 6 98 90 30 oder E-Mail: vhs@saarlouis.de. Inhaber des Saarlouiser Familien- und Sozialpasses ( z.B. Empfänger/-innen von ALG II, 1-€ Jobber/-innen, Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen mit Anspruch auf ergänzende staatliche Leistungen, Rentner/-innen mit Anspruch auf Leistungen der Grundsicherung, Empfänger/-innen von Wohngeld und Kriegsopferfürsorge sowie Empfänger/-innen von sonstigen Leistungen der Sozialgesetzgebung (SGB), -Empfänger/-innen von Pflegegeldleistungen können bei Einreichung der entsprechenden Nachweise einen Nachlass von bis zu 20 % erhalten. Der Nachweis muss mit der Anmeldung vorgelegt werden. Rückwirkend ist eine Ermäßigung nicht möglich. Cra - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, vhs, Termin, Kurs, Veranstaltung


 

Historische Impressionen rund um Roden


15. Februar 2017

Platons Symposion

Im Rahmen der Reihe „Aktiv älter werden... Kurse und Veranstaltungen - auch für zukünftige Seniorinnen und Senioren“ bieten die Seniorenmoderatorin und die vhs der Kreisstadt Saarlouis ab Mittwoch, den 08. März 2017, um 19.00 Uhr eine Kursreihe im vhs-Gebäude in der Lothringer Str. 13 unter der Leitung von Dr. Wolfgang Meiers an. Platons Symposion zählt, so Franz von Kutschera, "zu den literarisch brillantesten Dialogen Platons". Gegenstand des Dialogs ist zum Einen die Liebe zum Schönen in all seinen verschiedenen Ausprägungen, zum Anderen aber auch Sokrates als Person. Die Lektüre des Dialogs vermittelt also einmal wesentliche Elemente platonischer Philosophie und sie stellt die unterschiedlichen Aspekte der Persönlichkeit des Sokrates vor Augen. Platon formuliert seine Philosophie in Auseinandersetzung mit anderen Philosophen, z. B. Parmenides, Heraklit, Pythagoras. Dieser Kontext wird zunächst dargestellt, die gemeinsame Lektüre des Symposions schließt sich dann an. Teilnahmegebühr: 34,00 € (28,00€) , 4 Termine: 08.03., 05.04.,10.05.,14.06. Anmeldung bei der vhs Saarlouis, Tel.: 06831 – 6 98 90 30 oder E-Mail: vhs@saarlouis.de Inhaber des Saarlouiser Familien- und Sozialpasses ( z.B. Empfänger/-innen von ALG II, 1-€ Jobber/-innen, Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen mit Anspruch auf ergänzende staatliche Leistungen, Rentner/-innen mit Anspruch auf Leistungen der Grundsicherung, Empfänger/-innen von Wohngeld und Kriegsopferfürsorge sowie Empfänger/-innen von sonstigen Leistungen der Sozialgesetzgebung (SGB), -Empfänger/-innen von Pflegegeldleistungen können bei Einreichung der entsprechenden Nachweise einen Nachlass von bis zu 20 % erhalten. Der Nachweis muss mit der Anmeldung vorgelegt werden. Rückwirkend ist eine Ermäßigung nicht möglich - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, vhs, Termin, Kurs, Veranstaltung


 

15. Februar 2017

Rehlinger sitzt an der Kasse im Rodener CAP-Markt

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger sitzt an der Kasse im Rodener CAP-Markt. Und zwar am Donnerstag, 16. Februar, von 10.30 Uhr bis 12 Uhr. Die Mitarbeiter des Markts in der Schulstraße in Roden, der vom Verbund für Inklusion und Bildung der Arbeiterwohlfahrt betrieben wird, haben Rehlinger dazu eingeladen. Und hoffen darauf, dass die prominente Aushilfe auch den Tagesumsatz steigert – lokale Wirtschaftsförderung eben. AWO - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, CAP-Markt


 

Historisches Bild der Stunde
Luftaufnahmen Roden


14. Februar 2017

Energetische Stadtsanierung im Quartier „Saarlouis-Vogelsang“

Die Kreisstadt Saarlouis plant auf Grundlage ihrer strategischen Ziele im Bereich des Klimaschutzes einen Impuls für die energetische Sanierung des Quartiers „Vogelsang“ zu setzen. Aus diesem Grund hat die Stadt die IZES gGmbH, das Saar-Lor-Lux Umweltzentrum der Handwerkskammer des Saarlandes und das Büro ATP - Axel Thös PLANUNG mit der Erstellung eines entsprechenden Quartierskonzeptes beauftragt. Das Vorhaben wird durch Mittel der Kreisstadt Saarlouis und des Saarlandes sowie durch einen Zuschuss aus dem KfW-Programm „432 Energetische Stadtsanierung“ unterstützt. Beigeordneter Günter Melchior: „Das Ziel des integrierten Quartierskonzeptes ist es, die zahlreichen Möglichkeiten zur energetischen Sanierung im Quartier „Vogelsang“ aufzuzeigen und die Eigentümerinnen und Eigentümer auf Grundlage der Ergebnisse entsprechend zu beraten“. Besonders während der Analysephase von Januar bis März 2017, in der der energetische Ist-Zustand des Quartiers und einzelner Gebäude aufgenommen werden soll, werden verstärkt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Auftragnehmer im Quartier unterwegs sein. Im Verlauf der Konzepterstellung werden auch Informationsveranstaltungen durchgeführt, um die Bürgerinnen und Bürger aktiv am Prozess zu beteiligen und über den jeweiligen Stand der Arbeiten zu informieren. Des Weiteren werden Energieberatungen für Eigentümerinnen und Eigentümer angeboten. Falls Sie im Quartier „Vogelsang“ wohnen und Interesse an einer Beratung zur energetischen Sanierung Ihres Wohn- und/ oder Geschäftsgebäudes haben, oder falls Sie bereits Sanierungsmaßnahmen an Ihrem Gebäude umgesetzt haben und uns von Ihren Erfahrungen berichten möchten, nehmen Sie gern direkt Kontakt mit uns auf. Ihr Ansprechpartner ist der Klimaschutzmanager der Kreisstadt Saarlouis, Herr Horst Rupp (Telefon: 06831/ 443-314, E-Mail: rupp@saarlouis.de). - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Sanierung


 

13. Februar 2017

Mit Freude und Schwung – Saarlouiser Seniorenfaasend hält jung

Die Kreisstadt Saarlouis lädt ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger ab 70 Jahre wieder zu einem geselligen Fastnachtsnachmittag am 21. und 22. Februar 2017 in die Kulturhalle Roden ein. Am Dienstag, 21. Februar, sind die Bürgerinnen und Bürger aus der Innenstadt und den Stadtteilen Lisdorf , Beaumarais, Neuforweiler und Picard in der fastnachtlich dekorierten Kulturhalle in Roden herzlich eingeladen, am Mittwoch, 22. Februar, werden die Seniorinnen und Senioren aus den Stadtteilen Roden, Fraulautern und Steinrausch dort erwartet. Kostümierung ist erwünscht. An beiden Tagen bieten die Karnevalisten aus den Saarlouiser Karnevalsvereinen mit Show- und Gardetänzen, Büttenreden sowie Musikeinlagen ein attraktives und unterhaltendes Programm. Die Abfahrt erfolgt an beiden Tagen jeweils um 15.45 Uhr an den bekannten Haltestellen. Detaillierte Informationen gibt es auf dem Einladungsflyer, der an verschiedenen öffentlichen Stellen und im Rathaus ausgelegt ist. Desweiteren weisen Plakate, die in der Stadt aufgehängt sind, auf die Veranstaltung hin. Es werden keine persönliche Einladungen versendet, daher berechtigt die Vorlage des Personalausweises zum Eintritt. Für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte wird ein Fahrdienst angeboten. Wer davon Gebrauch machen möchte, wendet sich bitte bis zum 15. Februar an das Amt für Familien, Soziales, Schulen und Sport, Tel.: 443-383. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, da die Rollstuhlfahrer vor ihrer Haustür abgeholt werden. Aus Gründen der Umweltschonung wird bei städtischen Veranstaltungen kein Einweggeschirr mehr verwendet. Daher ergeht an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Bitte, ein eigenes Besteck (Messer und Gabel) mitzubringen. Gegen ein Pfand von 2 € kann auch ein Essbesteck zur Verfügung gestellt werden. Nach dem gemütlichen Beisammensein werden die Gäste ab circa 19.45 Uhr mit Bussen wieder in die einzelnen Stadtteile zurückgebracht. Eintritt, Bustransfer und Bewirtung sind kostenfrei. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 

 

  weiter



13. Februar 2017

IG Metall Vorsitzender kommt zum Warnstreik der Textilindustrie ins Saarland

IG Metall Vorsitzender kommt zum Warnstreik der Textilindustrie ins Saarland. WIR FÜR MEHR! – STARK IN TEXTIL UND BEKLEIDUNG. Jörg Hofmann, der Vorsitzende der IG Metall wird am 15. Februar in Saarlouis zu den warnstreikenden Kolleginnen und Kollegen von der Textilindustrie sprechen. Nach zwei ergebnislosen Verhandlungsrunden endete am 31. Januar 2017 die Friedenpflicht in der Textil- und Bekleidungsindustrie. Die IG Metall Völklingen rief in der Nacht vom 31. Januar zum 1. Februar um 00.01 Uhr die Beschäftigten der Motus Headliner in Überherrn bereits einmal auf. Und viele folgten diesem Aufruf. Die IG Metall fordert bundesweit für die Textilbeschäftigten 4,5 % mehr Geld für 12 Monate und eine Verbesserung bei der Altersteilzeit. Am 17. Januar unterbreiteten die Arbeitgeber ein inakzeptables Angebot. Es sieht vier Nullmonate, eine Erhöhung ab dem 01.06.2017 von 1,4 %, eine zweite Erhöhung ab dem 01.06.2018 um 1,5 % bei einer Laufzeit von insgesamt 28 Monaten vor. Zur Forde ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis, IGMetall


 

12. Februar 2017

ALTE AUFNAHMEN - DIESMAL Wahlwerbung II, Sammlung René Gaspard

Bild: René Gaspard, Steinrausch - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Alte Aufnahmen, Stadtgeschichte


 

 

  weiter



12. Februar 2017

Grün-Weiße Nacht in Picard

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Jugendabteilung „die Kaulquappen“ des KV „de Picarda Fräsch“ e.V. ihre schon traditionelle Grün-Weiße Nacht an Rosenmontag, den 27. Februar 2017. Beginn ist um 20:00 Uhr in der Mehrzweckhalle in Picard. Für ausreichende Partystimmung sorgt in diesem Jahr DJ Pirocco. Der Eintritt kostet 4,00 Euro. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Karneval2017, Picard


 

12. Februar 2017

Närrisches Wochenende beim KV „de Picarda Fräsch“ e.V.

Am Freitag, den 17. Februar 2017, veranstaltet der Karnevalsverein „de Picarda Fräsch“ seine Galakappensitzung. Die 2. Kappensitzung findet am Samstag, den 18. Februar 2017, statt. Los geht’s an beiden Tagen um 20:11 Uhr in der Mehrzweckhalle in Picard. Geboten wird ein stimmungsvolles Programm mit attraktiven Garde- und Schautänzen, humorvollen Sketchen, mitreißenden Büttenreden und wirbelnden Tanzmariechen. Die Eintrittskarten können zu einem Preis von 10,00 € bei MTG Deutschland, St. Avolder Straße 66 in 66740 Saarlouis nach telefonischer Vereinbarung (Telefon: 06831 – 4004790, Handy: 0152-53488393) erworben werden. Die angebotenen Sitzplätze sind nummeriert. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Karneval2017, Picard


 



12. Februar 2017

Kinderfaasend in Picard

Am Sonntag, den 26. Februar 2017, veranstaltet der Karnevalsverein „de Picarda Fräsch“ e.V. seine diesjährige Kinderfaasend. Beginn ist um 14:30 Uhr in der Mehrzweckhalle Picard.Eingeladen sind alle Kinder und Jugendliche mit ihren Familien oder Freunden. Geboten werden für die Kleinen neben Spiel und Spaß auch einige Überraschungen, sowie ein Kostümwettbewerb. Der Eintritt ist kostenfrei. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Karneval2017, Picard


 

12. Februar 2017

Bunter Faasendumzug in Picard

Der Karnevalsverein „de Picarda Fräsch" e.V. führt seinen traditionellen Faasendumzug am Samstag, den 25. Februar 2017 durch. Die Aufstellung erfolgt gegen 14:30 Uhr auf der “Dellt” im Bereich des Sportplatzes. Der Umzugsbeginn ist um 15:00 Uhr und führt durch die Dorfstraße bis zur Mehrzweckhalle. Anschließend findet dort die Preisverleihung für die schönsten Fußgruppen und Wagenformationen statt. Nach der Preisverleihung geht es nahtlos in den Fastnachtsball mit DJ Meng über. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Karneval2017, Picard


 



10. Februar 2017

ALTE AUFNAHMEN - DIESMAL Wahlerwerbung Saar, Sammlung Gaspard

Bild: René Gaspard, Steinrausch - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Alte Aufnahmen, Stadtgeschichte


 

10. Februar 2017

Semestereröffnung mit Ro Gebhardt

Am Freitag, 10. März, 20 Uhr eröffnet die vhs Saarlouis das neue Semester mit einem Konzert der Extraklasse im Theater am Ring. Ro Gebhardt präsentiert sein Programm „Time Traveller“. Als Gast ist Nicole Metzger dabei. Als Musiker, der mittlerweile erfolgreich auf Bühnen wie dem Blue Note in New York, beim Central Park Jazzfest NYC, dem Duc de Lombard in Paris, dem Aquarium in Warschau oder dem A-Trane in Berlin gestanden hat und der als Gastdozent an Hochschulen und Universitäten wie z.B. dem Harbor Conservatory for the Performing Arts in New York, Mainz, Köln oder Malta geladen wurde, ist Ro wohl einer der gefragtesten Gitarristen Deutschlands und Europas. Ein saarländischer Gitarrist, der zu der europäischen Creme de la Creme gehört und als Komponist und Arrangeur für unzählige Projekte verschiedenster Größenordnung geschrieben hat. Nicht zuletzt in der ARD mit seinem Weihnachts-Oratorium vor über 1 Mio. Haushalten. Anlässlich der Semestereröffnung der Volkshochschule Saarlouis stellt Ro Gebhardt im Theater am Ring sein neues Soloprogramm „Time Traveller“ vor. Als Gast ist Nicole Metzger mit dabei. Gebhardt malt Klänge, stellt in Frage, besticht durch Virtuosität, fasziniert durch Klang, beleidigt, versöhnt und begeistert. Er nimmt Literatur aus Brasil, Tango, Jazz, Klassik, Blues, Funk unter die Lupe und benutzt sie als Improvisationsgrundlage. Passagen von durcharrangiertem Original, durchflochten von Momenten spontaner Improvisation, Elektronik, pure Akustik. Eben einzigartig. Daneben werden die beiden Künstler auch ein paar Stücke von der aktuellen CD „Fruit Of Passions“ spielen. Karten sind erhältlich zum Preis von 18 Euro, ermäßigt 15 Euro bei allen bekannten Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen, unter www.ticket-regional.de und über die Tickethotline der Stadt Saarlouis 06831/168 9000. Gebhardt/sb Als Gastsängerin ist Nicole Metzger dabei. Foto: Heike Rödel - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 

Rund ums Essen - aus der Antike und dem Mittelalter

Ein Kochbuch des Deutschen Ordens

[[1]] Von Leberenne ein Gericht:
Nym ein Lebern und hertte Eir, die stoß in einem Morsterstein
und meing daz mitt guttem luttern Wein oder mit Essig und daß soll
man dirchstreichein ader mallenn und nim Zwiffel und sowdt die im
Smalcz. das soll mann giessen uber Fisch ader Wilprett ader Fleisch,
Huner adar worüber du wilst.

[[2]] Eynne Speiße vonn Huneren:
Nym Huner die gebrotenn sein, zulegs nim weiß Brott und mach
ein dunnenn Eirtagk, stoß Saffrann vnd Pf(e)fer imer und daß zusammen
[und] menge es woll im Wasser und nim [ein] Morser mytt fr(i)schenn
Smalltz und stoß das zu Mulle und ebenne es obenn mytt einer Kellenn
und deck es mitt einer Schussell zu und kere den Morser dicke zu dem
Fure, daß er gliche heiß werde und richt das ann in ein Schussell.

[[3]] Gefulte Hechte:
Niem gefuge Hechte und loß die Rindenn dor in zu denn Orenn.
nim Fisch welecherley die sindt und sude sie und leß das Grett, stoß in
einem Morsser, hack dar zu Salbein, Peffer, Komell, Saffran da mitt
sol mann denn Hecht spreingen, Salcz ußwenden und leg in (ihn) uff ein
Rost und brott in jor (gar) schon und nicht zu heiß. auch ma... du
einen auch machenn mytt .......

[[4]] Willtu machenn gehalwirtt Oppffell:
So nim eingerurtte Eir von vyrlei Farbenn, schnede ein Appffell an
einem Virttell und niem aus yedem Theill denn Kerenn und die Scholffenn,
die umb den Kernn ist und ffulle dor ein yede Farb und steck
sye an einen Spressell und zeich sie durch einen dunnenn straubenn
Teick und wan du sie gebeckst, so schneidt sie uff und bestriß
mytt Zucker.

[[5]] Willtu ein Galhartt von Fischenn:
so niem einenn Hecht und seudt denn dem woll und loß da von daß
Gebrett und nim Lauck und setz es uff ein (Co)llenn und laß das sidenn
und .... das predt und thu dorein .... und Zucker genunck und
misch es durch ein ander weder zu dyck ader zu din das es sich gissenn
laß. als Lattwergenn thu es uff ein Schussell.

[[6]] Willthu machenn ein gefullte Leber vonn Eyern:
so niem ein Leber und hacke die gar klein und wirtz sie woll und
niem dann ein heirigenn Speck und Weinber und lege das Netz for dich
und bestreich es wol mytt Eyrthottern und nim dann die Leber und
schlags uff das Netz und schlag ein ander Nez daruber und verspeill
<<120>>
das woll und leg es dann uff ein Rost und beschlags mytt Eyrdottern
und mitt Petersilge.

[[7]] Willthu machenn gutt Wilpratt von Rindtfleisch:
so hack es klein und niem einenn Sweif von einem Kalb und thu denn
in einenn Haffenn und sez es uff ein Collenn und rür es bis es sydenn
würdt, so geus es dan uff das Fleeß. so vecht (?) es die Gestalt alls
Wilpratt und hack darunter Eir und herthes Brott und würtz es woll
abe und mach dann Ballennn [[!Ed]] darauß alls die veist und seidt die inne
einer Fleischprue und schneidt es klein alls das Wilpratt und mach
ein Peffer darzu und würz es woll und lege das Wilpratt darein und
versalcz nicht.

[[8]] Willthu machenn ein gutts gebackenes von Lungenn:
so hack die Lungen cklein und (tu) ein wintzigk gesettes Specks darunter
und zwenn Eirtoter und gute Wirtz und hack es gar klein und
mach clein Kugl daraus und mach ein guettenn starckenn Teygk und
zeyg die Kugell durch und back es inne Smaltz und versalcz nicht.

[[9]] Grün Sülcz vonn Hünerenn:
so nim Haußenploßenn und seydt die in ir eigenenn Brue und stoß
Pettersylgenn cleinn und nim Essig und Wein wie zu einner anndernn
Sulznn und wurcz sie woll, aber kein Saffran und geuß uber Fleisch
ader waruber du willtt.

[[10]] Willthu weiß machen gebrottenn Huner:
so nym das weiß von Eirenn und ein wenig Melles darunter und darmitt
solst dus begissenn und thus dornoch wider zu dem Feuere.

[[11]] Zu grunnen Hünerenn:
nim Petterlein, den stos dann inn einem Morsser und ein wennig
Mells und Eyr und bedreff die Huner damitt und legs
denn wider zu dem Feir.

[[12]] Zu swarczenn Huner:
nim Leckcochenn und bron denn (bis) er swarz wer, alls ein Pfefferbrott
und stoß dem clein in einem Morsser und schlag Eir darein und
dreib eß mytt durch ein Thuch und begeuß die Hiner damütt und wan
sie gebrotten sein so soll man sie spickenn mitt Neglenn.

[[13]] Wilthu machen Kungßhuner:
so nim gebrottenn Huner und hacke die zu cleime Stücklenn und nim
frisch Eir und misch die mitt gestossem Imgber, geweß daß
in einem veißenn Morsser, der heiß sey, und thu darzu Saffrann und
salcz ein wenig un(d) thuu eß zu dem Fewer und loß sie backenn.

<<121>>
[[14]] Wilthu auß einem Ole zwene machenn:
so nim ein frische Alle und wasche ime abe denn Scleim mitt calter
Eschenn und zeig ime abe die Hautt pis uff denn Zagell. hacke Salbeinn
und Petterleinn und darzu gestossenn Peffer und salcz es zu massenn
wirff eß uff die Elle, zeig die Huott wider doruber, besprengs uswendig
mytt Salcz und brott in schön.

[[15]] Wilthu machenn ein guettenn weyschen Kuchen:
so nim uf zehenn Eyr und zuschlag die woll und nim dorzu Pettersilgenn
und rure eß under ein ander und nyme einenn Morsser vnd
secz in vff ein glutt uundt thu dorein einenn Loffell voll Smalcz und
loß das heyß werden und geweß die Eir dorein und laß es kulle
backenn und richt es dann allso ganz annversalzytt.

[[16]] Wilthu machenn ein Hirßcornn:
item zu der zeytt alls es weig ist so nim das Gehürnn und seidtt das
und mach es sauber und schneidt das zu Scheinenn alls vill du wilst
ader des Gehirns gebinenn magst und nim ein Honeg vnd seudt die
Unsauberlichkeitt davon und nim dan Leckuchen und ßebe in und nim
dan die Peis (?) die du nitt gewinenn canst und hacke die und stoß die
clein unnd nyme ein wenig Honegs und geribenn Leckuchenn und deß
Hirenn Swayß und streich es durch ein Thuch und leg das Gehornn
darein und laß es siedenn.

[[17]] Wilthu machenn ein Sulzenn, die dreyerley Gestaltt hatt:
so nim Haueßenn plossenn die verseudtt inn Wasser schonn und nyme
dan dicke Mandell und Petersiligenn und hacke den gar klein un(d) reib
in ein Scherbenn der Mandell Milch und thu dan denn Trithell der Milch
doruntter und zuckers den woll abe, das wirdt ein grüne Varbe und
nyme dan disse zwey Theill (und) seudt inne einer Pffanenn und zucker
es auch abe und loß es sidenn und geueß ein Theill alls weiß uff ein
Pffenlein und mach dann das drytthell gell gleich und geuß und geueß (!)
daß auch uff ein Pffendleinn und laß es dann stenn und seudt und
seudt (!) dann die grin Varbe auch in einer Pffanenn und geuß dann
alls uff ein Pffanenn. also hastu dreuerley Varbe und las eß stein, biß
es hertt wirtt und habe es denne uber das Feuer und zuck es baldt
herabe und sch(l)ag es denn uff ein Panck und schneidt eß dann schagzaglett (?)
und leg es denn uff ein Schussell, ein weill weiß, ein weill
gell, einn grine biß die Schüssell vol(l) wyrtt und versalcz nicht.

[[18]] Wilthu ein gruneß von Huzellen machenn:
so wasche die Huzell gar schone und stos sie clein und streich sie
durch mytt Wein und seidt sye dann woll und thu dan darein guett
<<122>>
Hoengk und wurz genuck und wer es zu din, so reib Prott darein
und thu es in ein Haffenn so bleybett es dir 4 ader 6 wochen guett.
das magst kallt ader warm gebenn und stre(u) Zucker daruff und
Zimettrindenn.

[[19]] Eym gudt Bastede:
nim Fisch und schoppe die und zeich eim abe die Hautt wan er her
walldt, so haue em zu klein Stücklenn, hacke Pettersilge und Salbeinn
dar ein und thu dar zu Peffer, Inber, Zimttrindenn und Saffran, temperer
das woll under ein ander mit Wein und mach ein dünenn Striben (?)
und thu die Fysch darein und geuß denn Wein dar uff und deck es
mytt einem Deyge und mag das umen und umenn gantz und brig obenn
eyn Logh dar ein und mach dar for ein Blezelein von Deyge und las es
vast packenn. also magstu auch von Hunernn, Vogellen, Wilpratt ader
von Fleysche also machenn.

[[20]] Wylthu machen gudtt Morsserkuchenn:
so schneidt Semell gewurfflett und kloppff Eyr clein und thu die Semell
dar unter und schneidt dar unter Musckatt oder Musckattblüde und
mach es gell und schneidt dar under geprottenn Huner ader magst nemen
Lebern und Meglen und Ffusslenn und setz es uff ein Glutt und geuß
dan die Ffull dorein und loß es packenn und gibß hin.

[[21]] Wilthu machenn Morsserkochenn:
so reib Semel clein und schlag Eyer doruntter und mach es gell und
wurtz es woll und schneid Musckatten clein dorunder ader Mußkattenblude
und thu ein Smalcz in einenn Morsser und secz in uff ein Gludt
und geuß eß darein und wen es gebeckett, so schneidts zu Scheiben.

[[22]] Wilthu Prottwirst inn der Fastenn machenn:
so nim gutt Veigenn und überseydt die und stoß die clein und soltst
sie auch vor clein hackenn und leg sye uff ein Prett und nim geriben
Leckogen darunder und welths als langh, als ein Brottwurst ist und
mach ein dickenn Strawbentagk vonn Wein und zeich die Wirst der
dirch und packs dann schonn. gib ein Zucker darzu.

[[23]] Wilthu geprest Sweinßkoppff machenn:
so nim Karppffenn, Schelenn ader Parbenn und schupp sie schön und
mach sie zu Stüczkenn und thu sie in ein Pffanen und geweß dorann
halbß Wasser und halbß Wein, das die Prue einß Fingers lanck uber
die Fisch gee und halt sie uber ein gutt Feuer und loß sie sidenn und
wan sie halp eingesoten sindt, so sengh die Prue abe davonn und nim
die Fysch und thu die Grett dorauß und ... hacks das Geprett clain
<<123>>
ein wenig durch ein ander und thu es wider in die Pfanne und geweß
die Prüe wider daranne und laß es wider ein wenig einsiden und die
Schuppen seudt und streuch sie durch und geuß es als samptt in ein
Hefflen und los eß sten piß (es) herdt (ist), so habe es wider uber das
Feuer und zuck es pald wider herabe und schlag es uff ein Panck
und schneudt es in ein kalte susse Prue jn der Fasten für gepreste
Sweinßkoffpf.

[[24a]] Die guette Salcz:
reybe Kloblechauch mitt Salcz, die Heubptt schölle schone und menge
6 Eir darundrer an (=ohne) daß Weyß und ein wenig Wassers darzu,
so wirtt es ein guette Sulcz.

[[24b]] Nyme Weinber und stos darzu sauer Oppffell und meinge das zusammen
und truckenn das woll auß. die Salcz ist gutt.

[[25]] Salczen zu weyssen Hunern:
nyme Weinber, die stoß clein und nim den pesten Wein und schlag es
durch mitt guttenn Würtzenn.

[[26]] Salczen zu rotten Hunerenn:
so nym Petterlein und Essig und dreyb es durch einander.

[[27]] Sawarzes Huneres:
so nime Mandell und Weinber geleich und schlags thurg mytt Essig
und Wein.

[[28]] Wilthu machenn eynne gutte Salsen:
so nim Asschlauch und stoß denn mytt Salcz und meng inn mit
Wein ader Essig und druck denn Safft auß. die Salls ist guett czu
Rinderennprottenn.

[[29]] Wilthu machenn eynn gutte Salsenn von Letzeltenn:
so schneidi in din alls ein Pefferprott und seidt inne abe mitt Wein
und streich enn durch als ein Peffer und thu darzu Zimendtrinttenn
und Inber des genug sey und welles ab in einer Pfannen und geuß
uff die Salsennschüssell und thu ein Zucker daruff.

[[30]] Wilthu ein guette Salssen machen:
so nim Weintreiblenn und sauer Oppffel und stoß es zusammen,
meng eß mytt Weynn ader mitt Essig. die sals ist guett zu safftigen
Prattenn und zu Fyschenn.

[[31]] Wilthu machenn eynngemacht Crautt:
so seudt weysse Heuptt und ein zweythell Sennffs und das dritthell
Hoengs und die selbing mach undereinander mitt Wein und thu darein
<<124>>
Koemel und einß des genug und leg dan des gesotten Kraut darein
und [[nnd_Ed.]] gibe es kalt. also magst auch priesen die Seudt mitt Würczenn
und gyb sy hin.

[[32]] Wilthu machenn groß Eyer:
so seudt die Eirtotter weig und mach dann inn ein iglichs Ey ein
scheiblichs Lochelein ine die Spizenn und thu denn Totter herauß und
hack Ppetersilienn und reib die Dotter darann und wermß eß inn
Schmalcz und mach es nytt zu hertt und full es wider in die Schalenn
und seudt sye wider und schel sy dann schönn und machs ein guete Prue.

Erbsensuppe

(Balthasar Staindl 1544)

2 Zwiebeln schälen und fein hacken. In 40g Butter glasig dünsten, 250g Erbsen (frisch oder TK) dazugeben. Mit 1 1/4l Rinderbrühe ablöschen, Pfeffer, 1 Portion Safran zugeben. 20 min. auf nicht zu großer Flamme gar kochen. Mit Petersilie bestreuen und servieren.

alle Beiträge



10. Februar 2017

KEB: Begegnung Martin Luther

KEB im Kreis Saarlouis e.V. (Dillingen/Lebach) 06831/76020 - info@keb-dillingen.de Bildungsreisen 2017 „Begegnung Martin Luther“. 10. - 14. Juni. Veranst.: ECC-Studienreisen GmbH. - Friedenswallfahrt nach Lothringen. (im Mai). - Maastricht. 6. Mai. – Ludwigsburg. 30. Mai. Reihe „Morgens auf Tour – abends daheim“ (je 39 €): Koblenz (8.); Baden-Baden (9.), Tübingen (10.) Frankfurt (11. Aug.). - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, KEB


 

07. Februar 2017

ALTE AUFNAHMEN - DIESMAL, aber ratet doch mal! Sammlung Gaspard

Bild: René Gaspard, Steinrausch - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Alte Aufnahmen, Stadtgeschichte


 



07. Februar 2017

Alte Aufnahmen - diesmal das Postamt, Sammlung Gaspard

Bild: René Gaspard, Steinrausch - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Alte Aufnahmen, Stadtgeschichte


 

07. Februar 2017

Musiker aus Leidenschaft

Das SAP Sinfonieorchester gibt am Sonntag, 12. März um 18 Uhr ein Benefizkonzert im Theater am Ring. Auf dem Programm stehen Werke von Beethoven und Tschaikowski. Das SAP Sinfonieorchester wurde 1997 gegründet und ist die kulturelle Repräsentanz des deutschen Softwareherstellers SAP SE. Die je nach Besetzung 60 bis 90 Musiker setzen sich aus Mitarbeitern der SAP, deren Freunden sowie weiteren Musikern der Region Rhein-Main-Neckar zusammen. Unter Leitung von Johanna Weitkamp präsentiert das SAP Sinfonieorchester im Theater am Ring die Ouvertüre zu „Egmont“ in f-Moll op. 84 von Beethoven, die Sinfonia Concertante für Klarinette, Horn und Fagott in B-Dur op. 3 von Crusell. Als Solisten sind Ralf Schwarz (Klarinette), Harald Pister (Horn) und Franz-Jürgen Dörsam (Fagott) dabei. Im zweiten Teil des Konzertabends dürfen sich die Besucher auf die Sinfonie Nr. 5 in e-Moll op. 64 von Tschaikowski freuen. Erlös geht an die „Aktion Hoffnung“ - Das SAP Sinfonieorchester tritt in regionalen und überregionalen Konzerten auf, wobei grundsätzlich alle Konzerte als Benefizkonzerte konzipiert sind, deren Einnahmen gemeinnützigen Zwecken zur Verfügung gestellt werden. In Saarlouis geht der Erlös an die „Aktion Hoffnung-Lebensmittel für Bedürftige“, ein Projekt der Pfarreiengemeinschaft Saarlouis rechts der Saar. Karten gibt es für 20/17/14 Euro, ermäßigt 15/12/9 Euro bei allen bekannten Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen, unter der Hotline (06831) 168 9000 sowie im Internet unter www.ticket-regional.de (sb) - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 



07. Februar 2017

Ein Herz aus Schokolade

Am Montag, 6. März um 20 Uhr stehen Michael Schanze und Petra Nadolny mit einem Boulevard-Stück auf der Bühne im Theater am Ring. „Ein Herz aus Schokolade oder das süße Leben des M. Ledoux“ ist der Titel. Schokolade macht glücklich! Aber Pralinen noch viel glücklicher, das weiß auch Henri, und deshalb ist er schon ein Leben lang Chocolatier mit Leib und Seele. Sein kleiner Laden floriert und alles ist perfekt, bis der Meister der süßen Verführung eines Tages von seiner Frau verlassen wird. Das ist bitter, und plötzlich schmecken auch seine Pralinen so, was zur Folge hat, dass die Kundschaft ausbleibt. Offensichtlich hat Henri seinen Geschmackssinn verloren. Was macht man also in einer solch ausweglosen Situation? Zunächst einmal konsultiert man einen Arzt, aber keine Pille will helfen, bis Dr. Margaux schließlich eine Idee hat, für die man kein Rezept benötigt: nur eine wahrhaft neue Liebe kann das gebrochene Schokoladenherz von Henri heilen, und vielleicht kehrt dann ja auch sein Geschmackssinn zurück. Und so wird die kleine Chocolaterie kurzerhand zur Datingbörse und ein Rendezvous jagt das nächste. Unterstützt von dem jungen Confiserie-Vertreter Pascal und seinem Hausarzt lernt Henri nun die unterschiedlichsten Frauen kennen, was zwangsläufig jede Menge Komik mit sich bringt. Man darf sich auf ein Wiedersehen mit dem bekannten Schauspieler, Moderator und Entertainer Michael Schanze freuen, der bis Mitte der 80er Jahr die Kinder-Quiz-Show „1, 2 oder 3“ moderierte. Die Comedy-Darstellerin Petra Nadolny ist vielen Fernsehzuschauern bekannt aus der Sendung „switch reloaded“, wo sie in die unterschiedlichsten Rollen schlüpfte. Karten sind erhältlich zum Preis von 24€ / 22€ / 19€ , ermäßigt 18€ / 16€ / 13€ bei allen bekannten Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen, unter www.ticket-regional.de und über die Tickethotline der Stadt Saarlouis 06831/168 9000. Sarah Schött - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Terminhinweis


 

07. Februar 2017

Keine Abschiebungen aus dem Saarland nach Afghanistan

Saarland soll dem Beispiel Schleswig-Holsteins und weiterer Bundesländer folgen - Der Saarländische Flüchtlingsrat (SFR) hat erneut den Saarländischen Innenminister Klaus Bouillon aufgefordert, keine Abschiebungen nach Afghanistan durchzuführen. Bundesweit wächst der Widerstand gegen Abschiebungen nach Afghanistan. Mittlerweile wollen mehrere Bundesländer (Schleswig-Holstein, Berlin, Bremen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz) nicht nach Afghanistan abschieben. „Wir erwarten, dass das Saarland dem Beispiel Schleswig-Holsteins und weiterer Bundesländer folgt und keine Flüchtlinge nach Afghanistan abschiebt.“, so Peter Nobert für den Saarländischen Flüchtlingsrat. „Es braucht schon eine große Portion an Zynismus und politischer Ignoranz, um nach Afghanistan abzuschieben, während sich dort zum Beispiel Innenminister De Maizière nur mit Schutzweste, Helm und in gepanzerten Fahrzeugen bewegt.“ Afghanistan sei ein von Bürgerkrieg und islamistischem Terror zerrüttetes Land. Die Infrastruktur sei weitestgehend zerstört und das politische System von Korruption und der Scharia geprägt. „Statt Abschiebungen in eine Situation der Unsicherheit, des Elends und der Angst fordert der Saarländische Flüchtlingsrat, dass die zunehmend restriktive Anerkennungspraxis bei Asylsuchenden aus Afghanistan beendet wird.“, so Peter Nobert abschließend, alle Flüchtlinge aus Afghanistan sollten grundsätzlich einen Anspruch auf eine Bleibeperspektive in Deutschland haben. Saarländischer Flüchtlingsrat e.V. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik, Saar, Saarland


 



05. Februar 2017

ALTE AUFNAHMEN - DIESMAL FUSSGÄNGERZONE

Da Sonntag, hier eine zweite tolle Aufnahme. Die heutige Fußgängerzone zwischen dem Kleinen und Großen Markt. Bild: René Gaspard, Steinrausch - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Alte Aufnahmen, Stadtgeschichte


 

Startseite   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15  

 

Rund um den 28. Februar
Aktuelles diesen Monat

Heute liegt kein Gedenktag vor
 
 
 
 
 

 

 

 

In eigener Sache: Artikel, die hier veröffentlicht werden sollen, schicken Sie bitte an redaktion(at)rodena.de.

 

Hinweis: Bild- und Textmaterial unterliegen der Academia Wadegotia Documentation Licence.

Partnersites: societas urielis | academia saravica | all asian society | Gemeinde Wadgassen (private Seite) auf grossgemeinde-wadgassen.de | DIE. Linke Wadgassen | Bruderschaft der Heiligen Apostel Petrus und Paulus | academia wadegotia - freies institut für fort-/weiterbildung & schülerhilfe | Gemeinde Wadgassen | csw germany

 

Redaktion Rodena.de und Subportale (ausgenommen Bereiche des Heimatkundevereins sowie iursaar.de)
webredaktion@rodena.de

Technische Umsetzung und Ansprechpartner für technische Belange : CSW germany

 

Rodena Suche als Firefox / IE Suchbox hinzufügen

 
Impressum | Linkvorlagen